Ihr Partner für das Präzisions Gesenkschmieden



Home PageKontakt - Pretat SA
Seite drucken

Das Präzisions-Gesenkformen

Das Präzisions-Gesenkschmieden:
Das Präzisions-Gesenkschmieden (oder Warmpressen) ist eine ausgesprochene Spitzentechnik und besteht darin, ein auf eine geeignete Temperatur erwärmtes metallisches Werkstück zwischen zwei Formen (Gesenken) umzuformen. Das auf diese Weise geformte Werkstück (Pressteil) erhält eine aussergewöhnliche Oberflächengüte.

Das Prinzip "Gesenkschmieden":
Das Gesenkschmieden ist das Umformen durch plastische Verformung eines auf eine geeignete Temperatur gebrachten Metall-Rohlings oder Profilkörpers oder einer Rolle mit einem aus einem Ober-und einem Untergesenk bestehenden Werkzeug, in das die Hohlräume eingearbeitet sind. Das geformte Pressteil entspricht mit seinen Formen denen des fertigen Teils >> siehe Video

Das Ausgansmaterial hat immer ein grösseres Volumen als das fertige Pressteil, damit ein Grat entsteht. Dieser Überschuss begünstigt eine vollständige Füllung deer Gesenke.

Verbesserung der mechanischen Eigenschaften des Metalls :
Die auf diese Weise erhaltenen Verformungen sind  wichtig und führen zu einer Verfeinerung des Korngefüges, zu einer Verfestigung und zu einem Gefüge, dessen Faserstruktur die mechanischen Eigenschaften des Teiles wesentlich verbessert.

Das Gesenkschmieden erfolgt bei geeigneter Temperatur durch Fliessen des Metalls zwischen dem Unter-und Obergesenk. Durch eine Wärmebehandlung wird zum Beispiel das ursprüngliche Korngefüge von Aluminiumlegierungen verfeinert, wodurch die mechanischen Eigenschaften des Teiles verbessert werden.

outil matricage
Unter- und Obergesenk